Arbeitsintegration

Die Angebote der Stiftung Mercato für soziale und berufliche Integration richten sich an Jugendliche ab 15 Jahren sowie an Erwachsene. Es sind verschiedene Lebensumstände, welche die meist jungen Menschen zu uns führen. Es können dies der Wiedereinstieg in die Arbeitswelt nach längerdauernden Therapieaufenthalten, nach Arbeitslosigkeit oder nach Phasen psychosozialer Krisen sein. Möglich sind auch IV–Abklärungen bezüglich der Arbeitsfähigkeit. Das Angebot des Mercato richtet sich an Menschen mit erheblichen Problemen bezüglich beruflicher Integration, mit abgebrochenen Berufslehren oder allgemeiner Desorientierung.

Leitbild

Leitend ist die konkrete Umsetzung des Stiftungszweckes. Unter dem Leitsatz «Lernen und Arbeiten im Mercato» sollen die Lernenden während ihrer Einsätze in einem Klima von Akzeptanz, Toleranz und Wohlwollen ausgebildet und dabei gefordert, gefördert und angespornt werden.

Jeder der drei Kernbereiche des Mercato wird von festangestellten Mitarbeitenden geführt. Sie instruieren und begleiten die Lernenden. In regelmässigen Sitzungen werden die Koordination, die Arbeitsabläufe und Einsätze im Team besprochen.

Wir sind in unserer Arbeit keiner bestimmten Ideologie oder Religion verpflichtet und arbeiten ressourcen- und lösungsorientiert.

Arbeitsbereiche

Die Küche als Arbeitsbereich bietet verschiedene Formen von Platzierungsmöglichkeiten an: von der Arbeitsfähigkeits-Abklärung bis hin zur 2-jährigen Attestlehre als Küchenangestellte/r EBA. Oft absolvieren unsere Lernenden überdies ein Praktikum, um die Zusatzqualifikation als Pizzaiolo/a zu erlernen.

An der Pizzastation kann unsere interne Ausbildung zum/r Pizzaiolo/a durchlaufen werden. Ein hohes Mass an Selbständigkeit und Sozialkompetenz wird trainiert und ist gefordert, damit dieser Posten selbständig ausgeführt werden kann. Das heisst: «Mise en Place» aller Pizzazutaten, Teigherstellung und Backen der Pizzen während des laufenden Service-Betriebs. Mit dem Erlernen dieses Handwerks sind die Chancen auf eine Arbeitsstelle im ersten Arbeitsmarkt gross.

Im Service sind Freude im Umgang mit den Gästen und Belastbarkeit gleichermassen gefragt. Zum Ausbildungsbereich Service gehört auch die Arbeit im Verkaufsladen dazu. Vor- und Attestlehren sind in unserem kombinierten Gastro- und Detailhandelsbereich möglich und eröffnen gute berufliche Perspektiven nach der Zeit im Mercato.

In allen Arbeits- und Ausbildungsbereichen des Mercatos sind das Interesse am Gastronomiebetrieb und im Umgang mit Lebensmitteln nötige Voraussetzungen. Wie im Gastgewerbe üblich, sind auch im Mercato zu bestimmten Zeiten, mittags und abends, die Belastungsmomente hoch.

Wir versuchen, Wissensslücken aus der obligatorischen Schulzeit gemeinsam mit den Lernenden durch individuellen Stützunterricht zu schliessen. Wir helfen selbstverständlich auch beim Zusammenstellen und Verfassen von Bewerbungen. Ebenso werden die Lernenden bei ihren Aufgaben für die Berufsschule unterstützt.

Anfrage Arbeitsintegration

Tel. 076 686 84 80 oder Anfrage über Email/Kontaktformular.